Noch 30 Tage dann geht es los…

Im Sommerurlaub auf der Via Baltica

Am 9. Juli 2018 komme ich in Swinemünde (Polen) an um von dort die Via Baltica zu pilgern. Von Usedom aus geht es über Greifswald, Rostock, Wismar, Lübeck, Hamburg bis nach Bremen. Diese 590 Kilometer möchte ich in 28 Tagen bewältigen. Das bedeutet einen Schnitt von rund 21 km pro Tag.

Ich werde mit der Bahn von Dannenberg / Elbe zum HVV Tageskartenpreis von 8,60 € zum Hamburger Hauptbahnhof fahren. Dort gehe ich zum ZOB und nehme ab da den Flix-Bus nach Ahlbeck / Grenze. Die verbleibende Strecke, über die Grenze nach Polen und damit nach Swinemünde, überwinde ich mit der UBB (Usedomer Bäder Bahn). Ich werde erst gegen 16:30 In Swinemünde sein, deshalb will  ich schnell in die Kirche von Swinemünde um mir meinen ersten Stempel in den Pilgerausweis geben zu lassen. Dann geht für mich das pilgern genau dort los. Noch an dem Tag will ich die erste Etappe von rund 11 Kilometer schaffen.

Der Plan ist, die Etappen so zu gehen wie hier beschrieben. Es kommt aber darauf an wie meine Kondition und das Wetter mitmachen. Als Alternative für das optimale Szenario könnte es auch sein, dass ich am ersten Tag durch gehe bis nach Usedom. Das wären 29 km und ist nur zu schaffen wenn ich früh in Swinemünde los komme, meine Füsse mitmachen und es gutes Wanderwetter ist. „Gutes Wanderwetter“ bedeutet: Temparatur zwischen 20°C und 26°C, leichter Wind, kein Regen.

Auf jeden Fall werde ich hier zeitnah vom Jakobsweg Berichte, Eindrücke, Bilder und Stimmungen senden.

Kategorie: Jakobsweg ·Via Baltica
Schlagwörter: , , ,
Kommentar hinterlassen